Kontakt

Lingualtechnik

Die Lingualtechnik ist eine moderne kieferorthopädische Behandlungsform, bei der die feste Zahnspange auf die Innenseite der Zähne (lingual = zungenseitig) geklebt wird. Dadurch ist sie von außen kaum und bei geschlossenen Zahnreihen gar nicht zu erkennen.

In unserer Praxis verwenden wir Incognito™ und WIN-Brackets. Diese Brackets sind besonders flach und werden der Form jedes Zahns entsprechend per Computer-Scan-Verfahren individuell gefertigt. Daraus resultieren ein höherer Tragekomfort und eine vereinfachte Gewöhnung. Aufgrund der besseren Selbstreinigung und der permanenten Umspülung von Speichel ist der Zahnschmelz auf der Innenseite der Zähne erfahrungsgemäß wesentlich besser gegen Demineralisationen (Entkalkungen) geschützt. Wie klinische Untersuchungen zeigen, ist das Ausmaß der Zahnschäden bei der Behandlung mit innenliegenden Zahnspangen zehnmal geringer als beim Einsatz herkömmlicher außenliegenden Zahnspangen.

Die Behandlung mit Lingualzahnspangen ist eine sehr anspruchsvolle Disziplin innerhalb der Kieferorthopädie. Sie erfordert neben hohem Fachwissen und Erfahrung auch eine präzise Behandlungsplanung – darüber hinaus ist die Herstellung der Zahnspangen vergleichsweise aufwendig.

Wir bieten Kompetenz

Dr. Moritz Försch ist aktives Mitglied der DGLO (Deutsche Gesellschaft für Linguale Orthodontie e.V.) und behandelt seit vielen Jahren erfolgreich eine Vielzahl von Patienten mittels dieser unsichtbaren Behandlungsmethode.

Information

Interessieren Sie sich für die innenliegende Zahnspange?
Wir beraten Sie gern.